Pedidos

Tarifvertrag der drk-kur und reha ggmbh

Während ihres Therapieaufenthaltes werden die Gäste unseres DRK-Nordsee- Kurzentrums von einem eingespielten, interdisziplinären Team mit qualifizierten Fachkräftenbetreut, das die Vorsorge und rehabilitative Therapiebegleitet. Dazu gehören neben dem medizinischen Bereich mit Fachärzten für Allgemeinmedizin und Kinderheilkunde auch der psychosoziale, physiotherapeutische, pädagogische und der oecotrophologische Bereich, sowie Küche, Hauswirtschaft und die Verwaltung. Alle verfolgen das Ziel, dem Gast ein ideales Therapieumfeld zu bieten! Unsere Therapien gliedern sich in Vorsorge und Rehabilitation. Dem Konzept liegt ein ganzheitlicher, frauenspezifischer Therapieansatz zugrunde, der die physischen, psychischen und sozialen Aspekte einbezieht. Sie erreichen unseren Beauftragten für Medizinproduktesicherheit per E-Mail unter: medizinproduktesicherheit(at)reha-schillig.de Für die Mütter gehört während ihres Aufenthalts in Schillig neben der Vorbeugung von Störungen auch eine rehabilitative Behandlung zur Therapie. Damit diese Therapie optimal verläuft, bieten wir eine ganztägige Betreuung der Kinder an, zu der auch Schulunterricht zählen kann. Gemeinsame Mutter-Kind-Aktionen gehören natürlich ebenso zum Programm.Unser qualifiziertes, mehrsprachiges Personal bietet hier insbesondere in den Schwerpunkten der psychosozialen Therapie, Physiotherapie, Sportangeboten sowie im präventiven und kurativen Gesundheitstraining anerkannte Qualität und Leistung.Das Nordseeklima trägt besonders zum Erfolg der Therapie und zur Heilung bei: Die klare, staubfreie und allergenarme Luft und die unmittelbare Sonneneinstrahlung sind eine Wohltat für Körper und Seele.Im DRK-Nordsee-Kurzentrum in Schillig arbeiten Menschen für Menschen. Die positiven Rückmeldungen unserer Gäste zeigen uns, dass es uns gelungen ist, eine angenehme, gesundheitsfördernde Umgebung zu schaffen, die einen optimalen Therapieaufenthalt mit gutem und nachhaltigem Erfolg sichert. Der ehemals für FSJler genutzte Wohnraum in Haus 1 konnte so umgebaut werden, dass drei neue barrierefreie Mutter-Kind-Appartements mit entsprechenden Sanitäranlagen entstanden, die auf die Bedürfnisse dieser Gäste speziell angepasst sind.

Somit verfügt die Klinik nunmehr über 16 barrierefreie Plätze für Menschen mit Behinderungen. Entsprechende Anpassungen in weiteren Mutter-Kind-Appartements sind für die Zukunft vorgesehen.

Los comentarios están cerrados.